×
Zurück zur Übersicht

Eine aussergewöhnliche Reise durch die Provence

Fragen? Einfach anrufen:

03341 / 48415 oder Email schreibeneine Email an info@tabu-reisen.de schreiben

Avignon © Zechal - Fotolia

Avignon © Zechal - Fotolia

Les Baux de Provence

Les Baux de Provence

Pont du Gard © LianeM - Fotolia

Pont du Gard © LianeM - Fotolia

Zwischen dem Luberon und den Cevennen, dem Mittelmeer und den weißen Felsen von Les Baux liegt eines der Traumziele Frankreichs: Die Provence. Da gerät so mancher schnell ins Schwärmen über die entspannte Lebensart zwischen Lavendelfeldern und Pinienhainen in alten Dörfern, die oft noch Spuren der Römer und Tempelritter aufweisen, den ewig blauen Himmel und die Weiten der Camargue  mit ihren Reisfeldern, Flamingos  und Stierweiden, die übergangslos ins Mittelmeer überzugehen scheinen. Entdecken Sie mit uns diese traumhafte Region.

Reiseverlauf:

1.Tag: Anreise nach Mulhouse
Anreise zur ersten Zwischenübernachtung im Raum Mulhouse. Hotelbezug und Abendessen.
2. Tag: Durch das Rhônetal zu den Römern: Orange - Nimes
Fahrt durch das schöne Rhônetal in die Provence nach Orange, das sowohl für seinen Triumphbogen als auch für sein vollständig erhaltenes römisches Theater weltberühmt ist. Besuch des Amphitheaters und anschließend einer kleinen Pause unter Platanen auf einen der schattigen Plätze des Ortes. Abends erreichen Sie Ihr 4-Sterne-Hotel bei Nîmes mit Außenpool, Restaurant und Bar. Hotelbezug und Abendessen.
3. Tag: Gladiatoren und Troubadoure:  Von Arles nach Les Baux
Auf dem Weg nach Arles halten Sie an der romanischen Kirche von St. Gilles mit ihrem herrlichen Portal. Arles birgt viele Sehenswürdigkeiten und ist als Weltkulturerbe der UNESCO für viele ein echter Reisetipp. Lernen Sie mit Arles das "Rom der Provence" kennen, mit seinem herrlichen Amphitheater, dem Forum, der römischen Gräberstraße Alychamps. Danach verstehen Sie, warum der Maler van Gogh von dieser Stadt fasziniert war.
Am Nachmittag Weiterfahrt zur Felsenstadt Les Baux. Durch die engen Gassen mit ihren vielen Kunsthandlungen geht es hinauf zur ehemals mächtigen Burg, die einst ein Zentrum des Minnesangs der Troubadoure war. Genießen Sie den herrlichen Rundblick über die gesamte Provence bis hin zum Meer und bestaunen Sie die ausgestellten Kriegsmaschinen.
Anschließend geht es unter die Erde: in die faszinierenden "Carrières de Lumière". Mit über 100 Projektoren werden auf die weißen Felswände eines ehemaligen Bauxit-Steinbruchs bis zu 14 Meter hohe Bilder projiziert. Lassen Sie sich entführen in ein traumhaftes Reich aus Musik und Licht. Rückkehr über Tarascon mit seinem gewaltigen Kastell an der Rhône zum Hotel und Abendessen.
4. Tag: Mit dem Dampfzug in die Cevennen
Die Schluchten der Cevennen gelten als eine der schönsten Landschaften Frankreichs. Ihr Weg führt Sie zunächst entlang der Ausläufer dieses Karstgebirges nach Anduze.  Mit einer historischen Dampflok geht es dann über Viadukte und Tunnel und durch Flusstäler in die Cevennen. Unterwegs halten Sie am beeindruckenden Bambuswald. Am frühen Nachmittag erreichen Sie die berühmte Feengrotte, deren größter Saal mit 50 Metern Höhe und 120 Metern Länge sie zur beeindruckendsten Höhle Frankreichs machen. Durch die herrliche Landschaft der Cevennen kommen Sie schließlich zur romanischen Kloster St. Guilhem, das von einem Kampfgefährten Karls des Großen gegründet wurde. Danach Rückkehr zum Hotel und Abendessen.
5. Tag: Mit Geländewagen in das Land der tanzenden Pferde - die Camargue
Heute erwartet Sie Olivia und ihr Team. Mit Landrovern entdecken Sie die Camargue bei einer Jeep-Safari! Stierherden ziehen vorüber, Sie sehen die weißen Pferde der Camargue ganz nah und auch die rosa Flamingos. Über Feldwege und kleine Landstraßen geht es durch Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben ist. Bei einem ersten Halt verkosten Sie einige kleine Spezialitäten. Danach besuchen Sie ein altes Weingut und probieren die lokalen Rosé- und Rotweine. Nach diesem Erlebnis kehren Sie bei der mittelalterlichen Kreuzfahrerstadt Aigues-Mortes wieder in die Zivilisation zurück. Zeit zum Bummeln und Mittagspause innerhalb der mächtigen Festungsmauern. Danach sehen Sie Salz, soweit das Auge reicht: das "Rote Meer" der Camargue. Die Becken der riesigen Salinen sind so groß wie Innenstadt von Paris und leuchten teilweise hellrot. Sie durchqueren dieses Universum des Salzes im kleinen Zug.
Anschließend Weiterfahrt in den Zigeunerwallfahrtsort Les-Saintes-Maries-de-la-Mer. Hier soll Maria Magdalena mit ihrer Dienerin Sarah nach der Flucht aus Palästina gelandet sein.
Auf der Rückfahrt erwartet sie ein Erlebnis der besonderen Art: das Cabaret der tanzenden Pferde. Sie werden von Zigeunern mit Gitarrenklängen empfangen und erleben bei einem typischen Abendessen und Wein nach Belieben eine unvergessliche Show mit Pferdedressuren, Stieren und Flamenco-Klängen.
6. Tag: Nimes und Avignon: Römer und Päpste
Römisch, klassisch und zugleich zeitgenössisch: So zeigt sich Nîmes. In der alten Römerstadt Nîmes finden Sie noch einen komplett erhaltenen römischen Tempel und das größte Amphitheater Südfrankreichs. Nach einem Stadtbummel geht es weiter nach Avignon. Die "Stadt der Päpste" konnte ihre Stadtmauern und die Altstadt mit dem berühmten Papstpalast, der Bischofsanlage und der "Brücke von Avignon" in die Gegenwart hinüberrette Der gewaltige Bau thront über der Stadt und ist in den letzten Jahrzehnten aufwendig saniert worden.
"Der Papstpalast, eine von außen nüchtern erscheinende, im Inneren jedoch prunkvoll von Simone Martini und Matteo Giovanetti ausgestattete Festung, beherrscht die Stadt, ihre sie umgebende Festungsmauer und die Überreste einer im 12. Jh. errichteten Brücke über die Rhone", heißt es auf der Website der UNESCO. Besuch des Papstpalastes und Stadtführung. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.
7. Tag: Pont du Gard - Raum Mulhouse
Nach dem Frühstück fahren wir zum Pont du Gard. Das alte römische Aquädukt ist eines der Wahrzeichen der Provence. Im angeschlossenen Museum entdecken Sie, wie die Römer es schafften, eine Wasserleitung über 21 Kilometer mit einem Gefälle von nur 70 Zentimeter zubauen. Mit vielen unvergesslichen Eindrücken verlassen Sie heute die Provence und es geht zur letzten Zwischenübernachtung im Raum Mulhouse. Abendessen und Übernachtung.
8. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.


Reisetermin

01.10.16 - 08.10.16

Preis ab:

849,- €Pro Person

Im Reisepreis enthalten:

Busfahrt im modernen Reisebus

2x Übernachtung / Halbpension auf der An- und Abreise im Hotel Raum Mulhouse - Zi.Du/WC

5x Übernachtung / Frühstücksbuffet im ****Hotel im Raum Nimes - Zi.Du/WC

4x Halbpension im Hotel

1x Abendessen inklusive Wein zum "Kabarett der tanzenden Pferde"

Ausflüge laut Reiseverlauf

Eintritt in das römische Theater in Orange

Stadtführung in Arles

Eintritt Festung von Les Baux inklusive Audioguides

Eintritt Multi-Media-Show im unterirdischen Steinbruch von Les Baux - Carriere des Lumieres

Fahrt mit dem Dampfzug durch die Cevennen

Eintritt in die Feengrotten: Grottes des Demoiselles

Jeepsafari in die Carmargue inkl. einem kleinen Imbiss und Weinprobe in einem Weingut

Fahrt in einem kleinen Zug durch die Salinenlandschaft Aigues-Mortes

Pferdeshow mit Zigeunermusik

Stadtführung Nimes

Stadtführung Avignon und Eintritt in den Papstpalast in Avignon

Eintritt Pont du Gard

Aufenthaltssteuern / Kurtaxe