×
Zurück zur Übersicht

Von der Bauhaus Architektur zur Gartenkunst

Fragen? Einfach anrufen:

03341 / 48415 oder Email schreibeneine Email an info@tabu-reisen.de schreiben

Schloss Luisium ©Sven Hertel/Stadtarchiv Dessau-Roßlau

Schloss Luisium ©Sven Hertel/Stadtarchiv Dessau-Roßlau

Die Stadt Dessau-Roßlau und ihre Umgebung ist für Kultur- und Naturfreunde gleichermaßen ein lohnendes Reiseziel. Hier liegen vier von der UNESCO geschützte Stätten auf so engem Raum beieinander, wie nirgendwo sonst in Deutschland. Das Bauhaus, die Meisterhäuser und das Gartenreich Dessau-Wörlitz gehören zum UNESCO-Welterbe. Der gesamte Landstrich, von Wiesen und Wäldern an den Flüssen Elbe und Mulde geprägt, wurde von der UNESCO als Biosphärenreservat Mittelelbe unter Schutz gestellt.
Fürst Franz von Anhalt-Dessau ließ das kleine Landhaus »Luisium« durch Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff 1774 bis 1778 für seine Gattin Louise als privaten Wohnsitz erbauen. Nach ihr erhielten Garten und Haus im Jahre 1780 den Namen. Luisium war ein privates Refugium für die Fürstin. Der klassizistische Landsitz der Fürstin Louise von Anhalt-Dessau erscheint heute als die idyllischste der zwischen Dessau und Wörlitz gelegenen Anlagen. Die kleinen Räume und Kabinette des bezaubernden Landhauses mit ihren feinen Stuckdekorationen und Wandgemälden sind weitgehend original ausgestattet.

Reisetermin

14.09.16

Preis ab:

59,- €Pro Person

Im Reisepreis enthalten:

Busfahrt nach Dessau

Stadtrundfahrt zum Jubiläumsjahr - 90 Jahre Bauhaus Dessau

Mittagessen im Restaurant Luisium im Gartenreich mit herrlicher Terrasse in einer zauberhafter Parklandschaft

Eintritt und kombinierte Führung Schloss und Park Luisium - ein großer Garten und ein kleines, aber freundliches Schloss