×
Zurück zur Übersicht

Glasmacherdorf & Schlachtefest nach Niederlausitzer Art

Fragen? Einfach anrufen:

03341 / 48415 oder Email schreibeneine Email an info@tabu-reisen.de schreiben

Die Dorfgemeinschaft von Glashütte lädt Sie ein in den wohl schönsten voll erhaltenen Glasmacherort Europas.
Im Herzen des Baruther Urstromtals zwischen Spreewald und Fläming wird seit 1716 Glas produziert. Im Jahr 2016 feiert dasr Dorf also seinen 300. Geburtstag!
»Glas ist der Zauber gefrorenen Lichts.«  In die 300jährige Geschichte der Baruther Glashütte entführen historische Exponate, Werkzeuge, Modelle und unterirdische Schürkanäle. Das imposante Hüttengebäude ist selbst ein Museumsstück. Glasmacher Patrick Damm und andere Gestalter bewahren die Glaskunst an einem Studioofen. Sonderanfertigungen sind Markenzeichen der Manufaktur. Gäste können sich selbst am zuweilen widerspenstigen Werkstoff Glas versuchen. Die Burger-Austellung ist der Erfindung der Thermosflasche durch Reinhold Burger gewidmet und vermittelt die Bedeutung des Glases für die Wissenschaften.
Weiter geht es zur Schlemmerstube am Rande der schönen Niederlausitz gelegen. Bei einer kleinen Rundfahrt besuchen Sie dann eine Alpakafarm, entdecken Sie das liebevolle Wesen der Alpakas.

Reisetermin

26.10.17

Preis ab:

62,- €Pro Person

Im Reisepreis enthalten:

Busfahrt  in die Nierderlausitz

Besuch im Museumsdorf Baruther Glashütte inklusive Eintritt und Vorführung am Glasofen - in die 300jährige Geschichte der Baruther Glashütte entführen historische Exponate, Werkzeuge, Modelle und unterirdische Schürkanäle. Das imposante Hüttengebäude ist selbst ein Museumsstück

Begrüßung mit Sanddornlikör

Schlachteplatte in der Schlemmerstube Kolkwitz

kleine Landpartie durch die Niederlausitzer Landschaft mit  Besuch einer Alpakafarm

Musikalisches Unterhaltungsprogramm mit dem "Singenden Wurstverkäufer"

Kaffee und Kuchen