×
Zurück zur Übersicht

Weihnachten in der Sächsischen Schweiz

Fragen? Einfach anrufen:

03341 / 48415 oder Email schreibeneine Email an info@tabu-reisen.de schreiben

Festung Königstein © Tilo Grellmann - Fotolia

Festung Königstein © Tilo Grellmann - Fotolia

Umgebindehaus im Zittauer Gebirge

Umgebindehaus im Zittauer Gebirge

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise über Dresden nach Sebnitz
In Dresden angekommen, erwartet man Sie zur Stadtführung. Nach einem Blick auf die historische Altstadt werden auch Sie wissen, wo der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands stattfindet, warum in einer "Moschee" Zigaretten gedreht wurden und wie viele Nobelkarossen in der Gläsernen VW-Manufaktur tagtäglich vom Band rollen. Weiter führt die Fahrt ins Blasewitzer Villenviertel, über die berühmteste Brücke Dresdens - das Blaue Wunder, vorbei an den über hunderjährigen Seilbahnen hin zu den Elbwiesen mit Blick auf die drei Elbschlösser samt umliegenden Weinbergen. Nach einem kleinen Abstecher in die Neustadt, (das Shopping-, Kneipen- und Szenenviertel der Stadt) folgt in der Altstadt ein kurzer Rundgang durch den Zwinger mit Endpunkt an der Semperoper. Mittags bleibt dann Zeit einen der schönen Weihnachtsmärkte zu besuchen. Der Striezelmarkt ist bei weitem nicht alles, was die Stadt Dresden zu bieten hat. Im gesamten Stadtgebiet warten eine Vielzahl kleinerer und größerer Märkte auf den Besuch. Jeder hat über die Jahre sein ganz besonderes Flair und seinen eigenen Charakter entwickelt. Am Nachmittag erwartet Sie ein besonderer Höhepunkt - eine Führung in der Semperoper Dresden. Erhalten Sie atemberaubende Einblicke in eines der schönsten und renommiertesten Opernhäuser weltweit. Entdecken Sie die prachtvolle Architektur und lassen Sie sich von reich verzierten Räumlichkeiten verzaubern. Tauchen Sie ein in der Welt der Semperoper!
Anschließend fahren Sie in die Region Kirnitzschtal, eine der schönsten Ecken der Sächsischen Schweiz. Direkt am historischen Marktplatz des staatlich anerkannten Erholungsortes Sebnitz liegt Ihr **** Hotel Sebnitzer Hof.
2. Tag: Seidenblumenstadt Sebnitz
Die Deutsche Kunstblume Sebnitz zählt zu den wenigen Manufakturen weltweit, in denen noch heute künstliche Blumen in traditioneller Handarbeit hergestellt werden. Bereits seit 1834 ist dieses Handwerk hier zu Hause. Bei einem Rundgang durch die Schaumanufaktur "Deutsche Kunstblume Sebnitz" lernen Sie die faszinierende Tradition der Sebnitzer Seidenblumenherstellung kennen. Die Manufaktur ist kein "totes" Museum, sondern eine lebendige Werkstatt mit lebendigen Traditionen. Sie können den Mitarbeiterinnen beim "Blümeln" zusehen und erleben alle Arbeitsgänge, angefangen beim Werkzeug bis hin zur fertigen Blüte. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Erkunden Sie die romantische Kleinstadt Sebnitz - Stadt der seidenen Blumen oder entspannen Sie im hoteleigenen Wellnessbereich mit Pool, Dampfbad und finnischer Sauna (gegen Aufpreis). Am Nachmittag stehen im Hotel dann Weihnachtsstollen und Glühwein bereit.
3. Tag: Rundfahrt im Zittauer Gebirge
Willkommen im kleinsten Mittelgebirge Europas: dem romantischen Zittauer Gebirge! Dichter Wald wechselt sich mit einer malerischen Felsenlandschaft ab. Das Tor zu dieser zauberhaften Landschaft ist Zittau. Hier erfahren Sie bei einem Stadtbummel mehr über die Barockstadt am Gebirge mit ihrem einzigartigen sakralen Kunstwerk, dem Zittauer Fastentuch. Weiter geht es durch farbenfrohe Dörfer mit traditionellen Umgebindehäusern bis nach Oybin. Der Kurort Oybin stellt landschaftlich etwas Einmaliges dar. Malerisch liegt er eingebettet zwischen den Gipfeln des Zittauer Gebirges. Auf dem wohl bekanntesten Felsmassiv des Zittauer Gebirges, dem die Launen der Natur die Gestalt eines Bienenkorbes verliehen, erheben sich die romantischen Ruinen von Burg und Kloster Oybin. Hier lockt am ersten Weihnachtstag kaiserlicher Besuch im stimmungsvollen Ambiente der Burg und Klosteranlage. An diesem Tag soll der Kaiser zur Unterstützung des Klosters auf dem Felsplateau von Oybin geweilt haben. Aus diesem Anlass fand am 25.12.1994 die erste "Kaiserweihnacht" statt, die nun schon zu einer guten Tradition geworden ist. Hunderte Gäste feiern seither mit allen etwa 60 Akteuren dieses Fest zu Ehren des Kaisers und von Burg und Kloster Oybin. Es ist schon ein historisches Spektakel, wenn Kaiser Karl am ersten Weihnachtsfeiertag unter Fanfarenklängen mit seinem Gefolge und zahlreichen Schaulustigen auf den Berg Oybin zieht. Sie haben nach dem Umzug die Möglichkeit sich die Feierlichkeiten auf der Burg anzuschauen oder die weihnachtliche Stimmung im Ort Oybin zu genießen.
4. Tag: Rundfahrt durch die Sächsische Schweiz
Nach dem Frühstück geht es gemeinsam mit der örtlichen Reiseleitung auf eine Panorama-Rundfahrt durch die Sächsische Schweiz - Elbsandsteingebirge. Die landschaftliche Vielfalt auf engstem Raum ist einmalig: bizarre Felsformationen, wildromantische Täler, üppig Wälder und immer wieder atemberaubende Panoramen. Sie lernen den idyllischen Kurort Bad Schandau kennen und natürlich ist auch ein Halt an der Bastei geplant, der berühmtesten Touristenattraktion der Sächsischen Schweiz. Weltbekannt ist der Blick über das Elbtal auf die Tafelberge der Sächsischen Schweiz bis weit in die benachbarte Landschaft des Lausitzer Berglandes und des Osterzgebirges. In einer Höhe von 194 m über dem Elbspiegel bietet sich dem Betrachter ein unvergesslicher Blick. Am Nachmittag erobern Sie dann Die "Festung Königstein" - dieser Ort ist eine Legende! Die Festung Königstein ist eine der größten und schönsten Bergfestungen in Europa. Die imposante, 10 Hektar große Wehranlage war in ihrer über 750-jährigen Geschichte bereits Kloster, Staatsgefängnis, Kriegsgefangenenlager und vieles mehr. Heute ist das eindrucksvolle Ensemble von Bauwerken der Spätgotik, der Renaissance, des Barock und des 19. Jahrhunderts eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Nach Ihrer Führung erwartet Sie der Festungskommandant persönlich "In den Kasematten" und lädt Sie zu einer unterhaltsamen Kaffeetafel ein. Verleben Sie eine vergnügliche Stunde bei Kaffee und original Festungsstollen gepaart mit guter Laune. Umrahmt wird dieser einmalige Nachmittag von kleinen Geschichten und Episoden aus der Zeit, als die Festung noch so richtig militärisch war.
5. Tag: Pirna, Uhrenmuseum Glashütte & Heimreise
Nach dem Frühstück lernen Sie Pirna kennen. Die romantische Stadt mit historischem Stadtkern gilt als das Tor zur Sächsischen Schweiz. Von Kriegsschäden und Stadtbränden weitestgehend verschont, gibt es in der historischen Altstadt noch Plätze, deren Silhouette über Jahrhunderte erhalten geblieben ist, wie den Marktplatz. Die Bilder des Venezianers Bernardo Bellotto, genannt Canaletto, machten Pirna weltberühmt. Und noch heute lohnt sich eine Entdeckungstour durch den mittelalterlichen Stadtkern mit seinen verwinkelten Gassen, stolzen Bürgerhäusern, reizvollen Hinterhöfen und zahlreichen Brunnen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Reise durch Raum und Zeit im Deutschen Uhrenmuseum Glashütte. Auf 1000m² Ausstellungsfläche werden mehr als 400 einmalige Exponate präsentiert und multimedial erlebbar gemacht: Glashütter Taschen- und Armbanduhren verschiedener Epochen, Marinechronometer, historische Urkunden, Werkzeuge sowie astronomische Modelle werden kunstvoll in Szene gesetzt. Erleben Sie in Glashütte, dem Zentrum deutscher Uhrmacherkunst, Qualität, Präzision und Luxus "Made in Germany".


Reisetermin

23.12.16 - 27.12.16

Preis ab:

449,- €Pro Person

23.12.16 - 27.12.16

Auf Anfrage

So buchen Sie bei uns

Im Reisepreis enthalten:

Fahrt im modernen Reisebus

4 Übernachtungen / Halbpension im ****Hotel in Sebnitz im Zi.Du/WC, TV

1x Weihnachtsdinner (HP), 1x Glühwein und Stollen

Eintritt & Führung in der Semperoper Dresden

Stadtrundfahrt durch das weihnachtliche Dresden

Freizeit für den Besuch der Weihnachtsmärkte in Dresden

Rundfahrt durch das Zittauer Gebirge mit Rundgang in Zittau & Aufenthalt in Oybin zur Kaiserweihnacht

Rundfahrt durch die winterliche Sächsische Schweiz

Eintritt & Führung Festung Königstein

Stollenschmaus beim Festungskommandanten in den Kasematten

Eintritt ins "Haus der Deutschen Kunstblume in Sebnitz"

Stadtführung in der mittelalterlichen Stadt Pirna

Eintritt & Führung im Deutschen Uhrenmuseum Glashütte