×

Aktuelle und wichtige Informationen betreff Corona

Stand: 2022-05-12
Die Vorlagepflicht eines 3G-Nachweises (geimpft, genesen oder getestet) sind für den touristischen Reiseverkehr in Reisebussen entfallen.
Unabhängig davon können aber touristische Dienstleister (z.B. Hotels, Restaurants, Museen, Musicalbetreiber usw.) über ihr Hausrecht betriebsindividuelle Corona-Infektionsschutzmaßnahmen, wie z.B. die Vorlage eines 3G- oder 2G-Nachweises treffen.
Für alle geimpften Reisegäste (gemäß der aktuell geltenden Definition) ändert sich somit nichts. Alle anderen Reisegäste müssen am Abreisetag einen maximal 24 Stunden alten Testnachweis einer zugelassenen Teststelle vorweisen. Sollte für den Reiseverlauf ein weiterer Test notwendig sein, liegt es in der Verantwortung des Reisenden, sich vor Ort im Zielgebiet einem weiteren Test an einer Teststation zu unterziehen. Dies geht nicht in die Verantwortung von TaBu Reisen oder des Reiseleiters / Busfahrers über.
Auch die Maskenpflicht in unseren Reisebussen entfällt zumindest deutschlandweit komplett. Dennoch empfehlen wir natürlich eine Mund-/Nasenbedeckung zu tragen, um sich selbst vor einer Ansteckung mit COVID-19 zu schützen.
In einigen Nachbarländern gilt noch immer die Pflicht in Reisebussen eine Mund/Nasenbedeckung zu tragen und/oder einen Nachweis über einen gültigen Impf-, Genesenen- oder negativen Testnachweis zu erbringen. Der Nachweis über Impfung, Genesung oder Test muss mittels COVID-Zertifikat der EU mit QR-Code erfolgen. Der gelbe Impfpass alleine genügt nicht mehr!  Wir versuchen mit den Reiseunterlagen so genau wie nur möglich über die geltenden Vorgaben im Reiseland zu informieren. Bei kurzfristigen Änderungen werden unsere Reisegäste vom Reiseleiter bzw. Busfahrer am Reisetag informiert.
Da für nichtgeimpfte bzw. nichtgenesene Personen in den verschiedenen Ländern und Bundesländern sehr kurzfristige und weitreichende Einschränkungen erfolgen können, möchten wir darauf hinweisen, dass sofern der Grund für eine Reiseeinschränkung aufgrund einer kurzfristigen Änderung der Vorschriften in der Person des Reisenden liegt, dies nicht zu einer kostenlosen Stornierungsmöglichkeit durch den Reisenden führt.

HISTORIE:

Stand: 2021-12-22

Touristische Busreisen sind nicht verboten - können aber momentan nur unter schwierigsten Bedingungen durchgeführt werden

Für Reisebusreisen gilt aktuell die 2G-Regel der brandenburgischen Corona-Verordnung
Aufgrund der Beschlüsse der Landesregierung sind wir dazu angehalten worden von unseren Reisegästen ein digitales COVID-Zertifikat der EU und den Personalausweis vorlegen zu lassen.
Ein normaler gelber Impfausweis reicht als Nachweis nicht mehr aus. Ein ausgedrucktes Impfzertifikat mit QR-Code oder das Impfzertifikat in der CovPass-App einschliesslich Personalausweis werden für alle zukünftigen Busreisen benötigt.
Als vollständig geimpft im Sinne der Verordnung gilt: seit der finalen Impfung sind 14 Tage vergangen. Als genesen gilt: Personen mit einem Genesenen-Nachweis, der mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt.
Bitte beachten Sie, dass Voraussetzung für die Durchführung der Fahrt die Einhaltung der allgemeinen Hygieneschutzbestimmungen ist.
Eine Änderung der Situation in den Reisegebieten kann jederzeit zu Änderungen der Auflagen führen. Bitte informieren sie sich kurz vor der Fahrt über die aktuellen Bestimmungen.
Auch wenn aufgrund der aktuellen Situation und nicht vorhersehbarer Entscheidungen des Bundes und der Länder in der Pandemie sicherlich noch einige schwierige Tage vor uns liegen, so sind wir davon überzeugt, auch die vor uns liegende Zeit gemeinsam bewältigen zu können und dann positiv in die Zukunft zu schauen.
Stand: 2021-06-04
Am Montag, den 02.11.2020 hatte Corona die Busreisebranche zum zweiten Mal stillgelegt. Aufgrund des nun siebenmonatigen generellen Busreiseverbots mussten wir bisher unzählige Reisen absagen.

Nun können wir Ihnen mit großer Freude mitteilen, dass unsere Busse wieder rollen und Reisen stattfinden können.

Unser Hygienekonzept erfordert folgende Voraussetzungen: jeder Reisegast muss geimpft oder genesen oder aktuell getestet sein. Das Tragen der Atemschutzmaske im Bus ist notwendig. 
Da jedes Bundesland und auch jedes europäisches (Aus-)Land seine eigenen Verordnungen zur Durchführung der touristischen Busreisen erlässt, sind wir derzeit in ständigen Kontakt mit allen Leistungsträgern, um sicherzustellen, dass unsere geplanten Katalog-Reisen unter den unterschiedlichen landesspezifischen Maßgaben durchführbar sind.
Aufgrund der anhaltenden und sich teilweise ändernden Einschränkungen im Reiseverkehr und des öffentlichen Lebens müssen wir allerdings auch Anpassungen bei unseren Reisen vornehmen. Das Wohlergehen und die Sicherheit unserer Reisegäste, Busfahrer und Reiseleiter hat für uns zu jedem Zeitpunkt höchste Priorität und wir werden aktuell und situationsbezogen handeln. Hierfür beobachten wir die Lage in den betroffenen Zielgebieten sehr genau und stehen in engem Kontakt mit unseren örtlichen Partnern.
Solange für ein Land keine Reisewarnung des Auswärtigen Amts vorliegt oder Bundesländer Einschränkungen verhängen, können Sie Ihre Reise unbesorgt antreten. Sobald eine Reisewarnung vorliegt, informieren wir Sie darüber. Dasselbe gilt, wenn wesentliche Teile der Reise aufgrund von z.B. Sperrungen nicht zugänglich sind oder Einreisestopps verhängt werden.
Alle Fahrten ab dem 04.06.2021 finden entsprechend Ihrer Reisebestätigung wieder planmäßig statt. Nur bei Änderungen zu Ihren gebuchten Reisen werden wir Sie kontaktieren.
Wenn wir Reisen absagen müssen, informieren wir jeden Bucher telefonisch und/oder schriftlich. Ihre Reisezahlung wird in voller Höhe rücküberwiesen.
Um Ihnen die Sorgen vor einer Ansteckung auf Reise zu nehmen, möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir alles uns mögliche tun, damit Sie sicher reisen können. Gern informieren wir Sie persönlich über unser erarbeitetes Hygienekonzept.
Unser Büro ist wieder Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr, sowie Montag und Donnerstag bis 17:00 geöffnet. Anfragen per E-Mail oder Anrufbeantworter werden kurzfristig bearbeitet.
Ihr Team von TaBu-Reisen
Stand:2021-05-12
Touristische Reisen mit Reisebus sind weiterhin untersagt, mindestens bis 9.Juni 2021.
Stand:2021-04-19
Touristische Reisen mit Reisebus sind weiterhin untersagt, mindestens bis 12.Mai 2021.
Stand:2021-03-23
Touristische Reisen mit Reisebus sind weiterhin untersagt, mindestens bis 18.April 2021.
Stand:2021-03-03
Touristische Reisen mit Reisebus sind weiterhin untersagt, mindestens bis 28.März 2021.

Stand:2021-02-11
Touristische Reisen mit Reisebus sind weiterhin untersagt, mindestens bis 7.März 2021.

Stand:2021-01-19
Touristische Reisen mit Reisebus sind weiterhin untersagt, mindestens bis 15.Februar 2021.

Stand: 2020-12-07
Touristische Reisen mit Reisebus sind weiterhin untersagt, mindestens bis 10.Januar 2021.

Stand: 2020-11-25
Sehr geehrte Kunden, wie sich die verbliebenen Weihnachts- und Silvesterfahrten gestalten, ob und wie sie stattfinden können, erfahren wir alle am Mittwoch den 25.11.20 gegen Abend von unseren Länderchefs. Bis dahin bleiben Sie ruhig, optimistisch und vor allem gesund!

Stand: 2020-11-03
Sehr geehrte Reisegäste, seit Montag, den 2.November 2020 sind nun wieder, vorerst bis Ende November, touristische Reisebusreisen untersagt. Und wieder müssen wir als Veranstalter viele Reisen absagen. Ihre geleisteten Einzahlungen werden ebenfalls kurzfristig an Sie zurück überwiesen. Darüber hinaus werden viele Adventsfahrten bis einschließlich Weihnachten und Silvester bereits jetzt von Leistungsträgern in Frage gestellt oder gar abgesagt. Wie sich die pandemische Lage bis Jahresende entwickelt, wissen wir genausogut wie Sie. Also fragen Sie uns nicht wie es um ihre gebuchte Reise bestellt ist. Zum jetzigen Zeitpunkt gilt: jeder Kunde wird über die von uns veranlasste Stornierung postalisch informiert und der eingezahlte Reisepreis wird ihrem Konto gutgeschrieben. Diese Ein- und Ausbuchungen stellen einen erheblichen Arbeitszeit- und damit auch Kostenaufwand dar. Deshalb bitten wir Sie, für gebuchte Reisen ihre Zahlung bis 20.November 2020 auszusetzen. Ihre Buchung ist auch ohne Einhaltung des Zahlungstermin entsprechend unserer AGB´s für Sie sicher! 
Wir sind sehr zuversichtlich, dass ein unbeschwertes Leben und Reisen wieder möglich wird. Freuen Sie sich mit uns auf das neue Jahr und den Reisekatalog 2021. Bis zur postalischen Auslieferung stehen Ihnen die Angebote auf unserer Internetseite oder als Infoblatt im/am Büro zur Verfügung.
Bis dahin eine schöne Herbstzeit und bleiben Sie gesund!
Stand: 2020-06-16
Am Freitag, den 13.März 2020 hatte Corona die Busreisebranche stillgelegt. Aufgrund des nun dreimonatigen generellen Busreiseverbots mussten wir bisher unzählige Reisen absagen.
Nun können wir Ihnen mit großer Freude mitteilen, dass unsere Busse wieder rollen und Reisen stattfinden können.
Da jedes Bundesland und auch jedes europäisches (Aus-)Land seine eigenen Verordnungen zur Durchführung der touristischen Busreisen erlässt, sind wir derzeit in ständigen Kontakt mit allen Leistungsträgern, um sicherzustellen, dass unsere geplanten Katalog-Reisen unter den unterschiedlichen landesspezifischen Maßgaben durchführbar sind.
Aufgrund der anhaltenden und sich teilweise ändernden Einschränkungen im Reiseverkehr und des öffentlichen Lebens müssen wir allerdings auch Anpassungen bei unseren Reisen vornehmen. Das Wohlergehen und die Sicherheit unserer Reisegäste, Busfahrer und Reiseleiter hat für uns zu jedem Zeitpunkt höchste Priorität und wir werden aktuell und situationsbezogen handeln. Hierfür beobachten wir die Lage in den betroffenen Zielgebieten sehr genau und stehen in engem Kontakt mit unseren örtlichen Partnern.
Solange für ein Land keine Reisewarnung des Auswärtigen Amts vorliegt oder Bundesländer Einschränkungen verhängen, können Sie Ihre Reise unbesorgt antreten. Sobald eine Reisewarnung vorliegt, informieren wir Sie darüber. Dasselbe gilt, wenn wesentliche Teile der Reise aufgrund von z.B. Sperrungen nicht zugänglich sind oder Einreisestopps verhängt werden.
Alle Fahrten ab dem 16.06.2020 finden entsprechend Ihrer Reisebestätigung wieder planmäßig statt. Nur bei Änderungen zu Ihren gebuchten Reisen werden wir Sie kontaktieren.
Wenn wir Reisen absagen müssen, informieren wir jeden Bucher telefonisch und/oder schriftlich. Ihre Reisezahlung wird in voller Höhe rücküberwiesen, Rückzahlungen für bereits gebuchte Eintrittskarten müssen von Fall zu Fall (je nach Veranstalter) geklärt werden.
Um Ihnen die Sorgen vor einer Ansteckung auf Reise zu nehmen, möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir alles uns mögliche tun, damit Sie sicher reisen können. Gern informieren wir Sie persönlich über unser erarbeitetes Hygienekonzept.
Unser Büro ist wieder Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Anfragen per E-Mail oder Anrufbeantworter werden kurzfristig bearbeitet.
Wir hoffen auf ein baldiges Ende der Reisebeschränkungen für den touristischen Busreiseverkehr.
Bis dahin bleiben Sie schön gesund! Ihr Team von TaBu-Reisen
 „Raus aus dem Alltag!!!   Rein in den Bus!!!