×
Zurück zur Übersicht

Küstenträume an der Adria

Fragen? Einfach anrufen:

03341 / 48415 oder Email schreibeneine Email an info@tabu-reisen.de schreiben

Pula Amphitheater

Pula Amphitheater

Reiseverlauf:

04.05.20: 1.Etappe der Anreise
Anreise bis zur Zwischenübernachtung in Österreich
05.05.20: Ljubljana - Hauptstadt Sloweniens
Nach dem Frühstück geht es weiter zum Ziel Ihrer Reise an die malerische Adriaküste nach Umag in Ihr 4-Sterne Hotel Sol Umag. Während der Anreise legen Sie einen Stopp in Ljubljana, der Hauptstadt von Slowienien ein. Ljubljana, die "Geliebte" ist ein wahres Schmuckstück. Hoch über der Stadt thront die Burg, das Wahrzeichen Ljubljanas. Im Herzen der Altstadt auf dem Marktplatz und in den Kolonnaden am Flussufer herrscht jederzeit reges Markttreiben. Hier befindet sich auch die Nikolaus-Kathedrale. Bekannt ist die Stadt auch für seine Brücken aus verschiedenen Epochen und unterschiedlichem Baustilen. Die sehenswerten Flussbrücken z.B. die Tromostovje Brücke (deutsch Drei Brücken - Wahrzeichen von Ljubljana) verbinden die denkmalgeschützte Altstadt mit den anderen Stadtteilen.
06.05.20: Istriens Perlen Porec, Limski Fjord & Rovinj
Heute starten Sie zum ganztägigen Ausflug an die Westküste Istriens. Zunächst geht es nach Porec. Die von der Römerzeit geprägte Stadt hat ihre ursprüngliche Architektur ebenso beibehalten wie zahlreiche kulturhistorische Denkmäler. Der größte Teil der Altstadt war bis zum 18. Jahrhundert von Festungsmauern umgeben, die bis heute teilweise gut erhalten sind. Besonders sehenswert ist die bekannte Euphrasius-Basilika aus dem 6.Jahrhundert, welche von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Weiter geht es zum bezaubernden Limski-Fjord zur Schiffsfahrt. Neun Kilometer erstreckt sich dieser einzigartige und von dichten Wäldern umgebende Meereskanal ins Landesinnere. Die unberührte und wilde Naturlandschaft des Limski Fjord gehört zu den schönsten Naturschutzgebieten des Landes. Ihr Ausflug führt Sie weiter nach Rovinj, dem wohl malerischsten Städtchen Istriens. Markantes Wahrzeichen der auf einer Halbinsel gelegenen Altstadt ist der 60m hohe Glockenturm der Kirche St. Euphemia. Die charakteristische Silhouette des Städtchens hat viele Maler angezogen, weshalb Rovinj heute eine wahre Künstlerkolonie ist. Der Aufstieg in die Altstadt mit seinen kleinen Gassen, schmalen Torbögen, steilen Treppen und romantischen Häusern ist wie ein Streifzug durch vergangene Zeiten.
07.05.20: Rosenhafen Portoroz & Seebad Piran - Stadt des Salzes
 Heute fahren Sie an die slowenische Adriaküste und besuchen als erstes Portoroz. Hier sonnten sich einst die Größen der kaiserlichen und königlichen Doppelmonarchie. Umgeben von mediterraner Pracht bietet der Badeort meist Sonne im Überfluss und die Adria direkt vor der Tür. Meer, Wind, Salz, mediterrane Düfte, Palmen, Rosen und immergrüne Pflanzen, Entspannung, Unterhaltung und Geselligkeit sind Begriffe mit denen Portorož am ehesten vorgestellt werden kann. Am Nachmittag entdecken Sie Piran, Sloweniens schönste Küstenstadt. Piran, das sich unter dem Einfluss des nahe gelegenen Venedigs entwickelte, gilt als eine der fotogensten Städte an der Adriaküste. Die alte Küstenstadt mit den Überresten der mittelalterlichen Ringmauer ist als kulturhistorisches Denkmal geschützt. Die schmalen Gassen mit den eng aneinander gereihten Häusern, die vom Kirchhügel zum zentralen Platz am Ufer hinunterführen, unterstreichen den mediterranen Charakter der Stadt. Bekannt ist Piran aber auch durch seine Salinen, die bereits im Jahre 804 entstandenen und heute als Landschaftsparks geschützt sind. Die Salinen von Piran, wo noch heute nach den alten Verfahren erstklassige Salzblüte gewonnen wird, waren die Quelle der Entfaltung der malerischen Stadt. Nach dem Stadtrundgang besuchen Sie die Salinen von Secovlje und können sich mit der traditionellen Salzgewinnung vertraut machen.
08.05.20: Opatija & Rijeka - Kulturhauptstadt 2020
Nach dem Frühstück fahren Sie zuerst in die Kvarner Bucht zur kroatischen Hafenstadt Rijeka, die sich schon im 19. Jahrhundert Dank der idealen geografischen Lage zu einer der größten Hafenstädte in diesem Teil von Europa entwickelt. Noch heute werden in Rijekas Werften Schiffe im großen Stil gefertigt und gehören zu einem wichtigen Standbein der Wirtschaft. Die Geschichte der Stadt lässt sich sehr schön an ihren Wänden ablesen. Italienische, österreichische und deutsche Einflüsse sind in der Altstadt und dem Zentrum sehr präsent. Die Architektur zeigt viele verspielte, farbenfrohe und detailverliebte Stile; So findet man in Rijeka Paläste im Stil des Späthistorizismus und Häuser im Barockstil oder der Hochrenaissance. Doch wenn man ein wenig aus dem Zentrum hinaus fährt, werden aus pompösen bunten Häusern immer mehr hohe, graue Plattenbauten. Sie stammen aus Titos Zeit und gehören zu Rijeka genauso wie seine Paläste. Weiter geht es in den beliebten Urlaubsort Opatija, einstiger Tummelplatz der Wiener Hofgesellschaft. Die Bauten aus dieser Zeit verleihen der Stadt noch heute eine ganz eigene Note. Das Nebeneinander von moderner, weltoffener Bäderstadt und eleganten Prachtbauten aus der Habsburger Zeit wird sicherlich auch Ihnen gefallen. Prunkstück des Seebades ist der Lungomare, die 12 km lange Uferpromenade, an der sich herrliche Parks und zahlreiche Villen aus der Zeit der Donaumonarchie reihen.
09.05.20: Pula - das kleine Rom
Pula, an der Südspitze Istriens gelegen, erinnert an ein kleines Ebenbild von Rom. Den größten Bekanntheitsgrad hat Pula durch sein imposantes Amphitheater mitten im Zentrum bekommen. Es ist mit einer Kapazität von 23.000 Besuchern eines der größten seiner Art weltweit. Sehenswert sind auch der Augustustempel, das Forum, der Sergierbogen und das Herkulus-Tor. Am Anschluss an die Stadtführung haben Sie Gelegenheit zu einem Spaziergang durch die Fußgängerzone mit schönen Geschäften und über den belebten Marktplatz.
Am Nachmittag sind Sie zurück in ihrem Hotel und haben Zeit sich zu erholen.
10.05.20: Besuch beim Lavendelbauern im Slowenischen Karst
Heute geht es noch einmal ins Landesinnere von Slowenien, in den Karst. Slowenien ist es in den letzten Jahren für seinen Lavendelanbau bekannt geworden. Der trockene Karstboden und das milde, sehr sonnige Klima bieten ideale Voraussetzungen für blühende Lavendelsträucher. Sie besuchen ein Familienunternehmen, das seine Arbeits- und Freizeit dem Lavendel widmet. Hier besichtigen Sie deren Lavendelfelder, erfahren Interessantes über den Anbau und die "Lavendelernte" und verkosten verschiedene Lavendelpodukte. Als kleines Andenken erhalten Sie eine Lavendelseife. Danach statten Sie einer Karstschinkenfarm noch einen Besuch ab. Bei Besichtigung dieser bekommen man eine Übersicht über die Vorbereitung und den Reifeprozess des weit über die Grenzen bekannten Karster Schinkens. Nach der Besichtigung folgt eine Verkostung des Schinkens samt Brot, Käse, Oliven und Wein.
11.05.20: Adelsberger Grotte & 1.Etappe Heimreise
Heute nehmen Sie Abschied von der blauen Adria und fahren wieder über Slowenien bis zur Zwischenübernachtung nach Österreich. Am Vormittag sollen Sie aber noch die weltbekannte Adelsberger Grotte kennenlernen. Sie gilt noch heute als eine der größten Natur-Sehenswürdigkeit der Welt. Das gesamte System der Höhle ist ca. 20 km lang. Davon können ca. 5,2 km besichtigt werden. Die Besonderheit der Höhle ist die Verbindung von ungeheurer Größe, außergewöhnlichem Tropfsteinschmuck und leichter Zugänglichkeit. Einen größten Teil der malerischen Unterwelt der Höhle von Postojna können Sie nämlich während der Fahrt mit dem unterirdischen Zug entdecken. Machen Sie es sich bequem auf der einzigen zweigleisigen Höhleneisenbahn der Welt und genießen Sie die unvergesslichen Bilder. Weiterfahrt nach Österreich zur Zwischenübernachtung.
12.05.20: 2. Etappe der Heimreise
Frühstück im Hotel und Heimreise


Reisetermin

04.05.20 - 12.05.20

Preis ab:

879,- €Pro Person

Im Reisepreis enthalten:

Busfahrt im modernen Reisebus

2 Ü/HP auf der An- und Abreise in Österreich im Zi.Du/WC, TV

6 Ü/HP im 4 Sterne Hotel Sol in Umag, Zi. Du/WC, TV

Nutzung des Wellnessbereiches, Hallenbad und Außenpool

Stadtführung Ljubljana

ganztägige Reiseleitung Porec, Rovinj und Limski-Fjord

Panorama-Schifffahrt auf dem Limski-Kanal

ganztägige Reiseleitung Portoroz und Piran

Besichtigung der Saline bei Piran

ganztägige Reiseleitung Opatija und Rijeka

halbtägige Reiseleitung Pula

ganztägige Reiseleitung Lavendelblüte und Karst

Besuch eines Lavendelbauern mit Besichtigung der Lavendelfelder, Verkostung von Lavendelprodukten und einer kleine Seife als Geschenk

Schinkenprobe mit Aufschnitt, Käse, Oliven, Brot und 0,2 l Wein

Eintritt & Führung Adelsberger Grotten

Kurtaxe