×
Zurück zur Übersicht

Norwegens wilder Westen

Fragen? Einfach anrufen:

03341 / 48415 oder Email schreibeneine Email an info@tabu-reisen.de schreiben

Blick auf Bergen © air - Fotolia

Blick auf Bergen © air - Fotolia

Ganz so wild wie einst im Westen der USA geht es in Norwegen glücklicherweise nicht zu. Wild zeigt sich hier vor allem die Küste: zerklüftet durch Buchten, Inseln und tief einschneidende Fjorde. Von der Hafenstadt Stavanger mit ihrem wunderschönen, alten Holzhausviertel ist es nur ein Katzensprung zum fantastischen Lysefjord. Seine berühmte Felskanzel Preikestölen, die 600 Meter senkrecht aus dem Wasser aufragt, bewundern Sie bei einer Schifffahrt. Großartige Natur erleben Sie auch am Kap Lindesnes - dem südlichsten Punkt Norwegens.

Reiseverlauf:

1. Tag Sonntag, 09.08.2020 Anreise nach Skörping
Anreise zur deutsch-dänischen Grenze und weiter durch Jütland nach Skörping zur Zwischenübernachtung.
2. Tag Montag, 10.08.2020 Weiter über Hirtshals - Kristiansand zum Südkap und nach Stavanger
Unsere Fahrt geht weiter nach Hirtshals. Von Hirtshals bringt Sie eine Fähre der Color Line in gut 3 Stunden nach Kristiansand. Die Stadt an der norwegischen Südküste wird geprägt durch einen für Norwegen untypischen schachbrettartigen Grundriss. Bekannt ist Kristiansand auch für das Holzhausviertel Posebyen. Über Mandal, der sonnigsten Stadt Norwegens, reisen Sie weiter entlang der Westküste. Unterwegs lohnt ein Abstecher zum landschaftlich sehr reizvollen Kap Lindesnes mit dem hübschen Leuchtturm. Auch das Städtchen Flekkefjord mit seinen engen Gassen und weißen Holzhäusern lohnt bei genügend Zeit ein Abstecher. Durch eine fantastische Küstenlandschaft erreichen Sie Stavanger. Seit den Erdölfunden in den 60er-Jahren hat sich hier enorm viel verändert: von einer kleinen Stadt, die hauptsächlich von der Sardinenverarbeitung lebte, entwickelte sich Stavanger zu einer lebendigen Stadt, die auch schon den Titel Kulturhauptstadt Europas verliehen bekam. Da das Stadtzentrum von Stavanger eher kompakt ist, können Sie die meisten Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß erkunden. Die Altstadt bietet die am besten erhaltene Holzhaussiedlung Europas, die aus mehr als 170 weißen Holzhäusern besteht.
Die Region um Stavanger ist voller Naturschönheiten - der Lysefjord, der Solastrand und der weltberühmte Preikestolen (Felskanzel) sind nur einige von ihnen. Das Plateau des Preikestolen liegt 604 Meter über dem Meeresspiegel und ist das beliebteste Ausflugsziel der Provinz Rogaland. Vom Reiseführer Lonely Planet wurde er als atemberaubendste Aussichtsplattform der Welt bezeichnet.
3. Tag Dienstag, 11.08.2020 Raum Stavanger - Ausflug Lysefjord
Einer der beeindruckendsten Fjorde Norwegens steht heute auf Ihrem Programm: Mit der Fähre durchfahren Sie den schmalen Lysefjord, vorbei an der berühmten Felskanzel Preikestölen, die 604m senkrecht aus dem Fjord aufragt. In Lysebotn gehen Sie von Bord, nun folgen die abenteuerlichen Serpentinen der Lysebotn-Straße. Von oben haben Sie eine großartige Aussicht auf die umliegenden Berge und den Fjord. In dem am Hang thronenden Restaurant Öygardstöl (=Adlernest) können Sie das Panorama bei einem Kaffee (vor Ort zahlbar) genießen. Nachmittags sehen Sie das von hohen Bergen umrahmte, wildromantische Hunnetal und werden anschließend zu norwegischen Lapper (Pfannkuchen) und Kaffee/Tee im gemütlichen Gasthof erwartet. Bei Ihrer Kaffeepause in Byrkjedalstunet lohnt sich ein Blick in die nebenan liegende Kerzengießerei (Lystoperiet). Hier finden Sie nicht nur handgemachte Kerzen in allen Formen und Farben, sondern auch schöne Souvenirs, zum Beispiel aus Wolle, Stein und Holz. Im oberen Stockwerk können Sie sogar das ganze Jahr über Weihnachtsartikel kaufen.
Ganz in der Nähe sollten Sie die Gloppedalsura bestaunen: Nordeuropas größtes "Felsenmeer" beeindruckt mit hunderten riesiger Gesteinsblöcke. Hier haben Sie auch eine ausgesprochen schöne Aussicht auf den See Gloppedalsvatnet, der zwischen steilen Bergflanken liegt. Nun geht es zurück nach Stavanger.
4. Tag Mittwoch, 12.08.2020 Stavanger - Bergen
Am Vormittag lernen Sie die Stadt Stavanger bei einer Stadtführung noch besser kennen. Die Hafenstadt Stavanger ist für ihre liebevoll restaurierte Altstadt mit blumengeschmückten Gassen und weißen Holzhäuschen bekannt. Sehenswert ist auch der St. Svithun-Dom, der neben dem Trondheimer Nidarosdom als bedeutendster mittelalterlicher Sakralbau Norwegens gilt. Sie sehen außerdem das einzigen Konservenmuseums der Welt. Hier wird die Verarbeitung des Fisches zu Zeiten des Heringsbooms im 19. Jh. gezeigt, der der Stadt goldene Zeiten bescherte.
Nun fahren Sie weiter durch die zerklüftete und eindrucksvolle Landschaft der Westküste. Nach einer Fährpassage über den Boknafjord geht es vorbei an der Hafenstadt Haugesund auf die Insel Stord. Hier finden Sie bewaldete Berge und karge Küsten und vorgelagerte Schäreninseln. Nach einer weiteren Fährpassage erreichen Sie Bergen. Die zweitgrößte Stadt Norwegen liegt reizvoll an den inneren Buchten des Byfjords und ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Westküste. Für Viele ist sie auch die schönste Stadt des Landes.
5. Tag Donnerstag, 13.08.2020 Bergen - Fährüberfahrt
Nach dem Frühstück entdecken Sie bei einer Stadtführung Bergen. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt Bergen zählen die mittelalterliche Festung Bergenhus mit der im 13. Jh. Errichteten Hakonshalle, der Rosenkrantzturm sowie die romanische Marienkirche, das wahrscheinlich älteste Bauwerk der Stadt. Die bedeutendste Attraktion jedoch ist das alte Stadtviertel Bryggen mit seinen dicht gedrängten, zum Teil farbenfrohen Holzhäusern. Vom 14. bis 18. Jh. wurde hier im Hansekontor vor allem mit Stockfisch, Bier und Salz gehandelt; heute zählt Bryggen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Fischmarkt in Bergen ist einer der berühmtesten Plätze in der Stadt. Schlendern Sie über den betriebsamen Markt und schauen Sie sich die frischen kulinarischen Schätze aus dem Meer an.
Mittags heißt es Abschied nehmen von Bergen. Mit einer der Kreuzfahrt-Fähren der Fjord Line nehmen Sie Kurs auf Dänemark. Beim Auslaufen aus dem Hafen von Bergen, der sich direkt im Stadtzentrum befindet, bieten der Fløyen, der Ulriken und die anderen Stadtberge entlang des Fjords eine bezaubernde Kulisse auf dem Weg zum wunderschönen Haugalandet, wo das offene Meer, kleine Inseln, Archipele und tiefe Fjorde ganz nah beieinanderliegen. Die komfortablen Schiffe verfügen unter anderem über ein Selbstbedienungs-, ein À la carte- und ein Buffet-Restaurant, Cafés, Bars sowie ein Casino. Genießen Sie die schönen Ausblicke auf die zerklüftete Küste vom Sonnendeck. In der Fjord Lounge, die eine wunderbare Aussicht auf das Meer bietet, wird am Abend ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten.
6. Tag Freitag, 14.08.2020 Hirtshals - Heimreise
Ankunft in Hirthals am Morgen. Das norddänische Städtchen ist bekannt für seinen bedeutenden Fischereihafen sowie für das Nordsee-Ozeanarium, eines der größten Meerwasser-Aquarien Nordeuropas. Der Leuchtturm von Hirtshals bietet einen schönen Blick über die Stadt und das Meer. Uns bleibt nicht viel Zeit, denn es geht wieder zurück in die Heimat.
 


Reisetermin

09.08.20 - 14.08.20

Preis ab:

849,- €Pro Person

Im Reisepreis enthalten:

Fahrt im modernen Reisebus

09.08.-10.08.20 - 1x Übernachtung/Halbpension im Hotel in Skörping, Zi.Du/WC

10.08.-12.08.20 - 2x Übernachtung/ Halbpension im Hotel in Stavanger, Zi.Du/WC

12.08.- 13.08.20 -1x Übernachtung/Halbpension im Hotel in Bergen-Sandsli, Zi. Du/WC

13.08.-14.08.20 - 1x Übernachtung mit Frühstück in Doppelkabinen innen mit DU/WC auf der Nachtfähre der Fjordline von Bergen nach Hirtshals, (ab Bergen: ca.13:00 h, an Hirtshals:ca.07:30 h)

Fährpassage Hirtshals - Kristiansand für Bus und Passagiere

Fährpassage Lauvvik - Lysebotn (Lysefjord) für Bus und Passagiere

innernorwegische Fähren laut Reiseverlauf

Eintritt und Führung Kap Linddesnes inkl. Leuchtturm-Museum

Reiseleitung auf dem Ausflug Lysefjord

Norwegische Pfannkuchen Lapper und Kaffee/Tee

Stadtführung Stavanger inkl. Besichtigung Norwegisches Konservenmuseum - eine Reise in die Vergangenheit

Stadtführung Bergen inkl. Kostprobe auf dem Fischmarkt in Bergen

Möglichkeiten:

Abendbuffet an Bord der Nachtfähren

Zuschläge:

  • Abendbuffet an Bord der Nachtfähren pro Person: 39,-€
  • Doppelkabine außen: 15,-€
  • Einzelkabine innen: 90,-€
  • Einzelzimmerzuschlag:  160,-€

Wichtige Hinweise:

  • Für diese Reise benötigen Sie einen gültigen Personalausweis!