×
Zurück zur Übersicht

Weihnachten zwischen Teutoburger Wald und Weserbergland

Fragen? Einfach anrufen:

03341 / 48415 oder Email schreibeneine Email an info@tabu-reisen.de schreiben

Schloss Bückeburg

Schloss Bückeburg

Reiseverlauf:

23.12.21: Anreise nach Bad Oeynhausen
Auf unserer Anreise haben wir zunächst einen Stopp an der Porta Westfalica für eine Außenbesichtigung geplant. Das Weserdurchgangstal zwischen Weser- und Wiehengebirge mit dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist dabei Wahrzeichen und Namensgeberin der Stadt. Der "Willem" thront als zweithöchstes Denkmal Deutschlands 268 Meter hoch auf dem Wittekindsberg in Porta Westfalica. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist ein Monument mit Fernwirkung und zugleich das Wahrzeichen einer gesamten Region. Es bietet ein einzigartiges Panorama.
Entdecken Sie anschließend Bad Oeynhausen bei einer Stadtführung. Das Staatsbad mit dem besonderen Flair liegt zwischen Teutoburger Wald und Weserbergland. König Friedrich Wilhelm IV. gab der Stadt den Namen "Königliches Bad Oeynhausen". Ergiebige Thermal-Quellen, der Kurpark nach Plänen Lennés und die schöne Bäderarchitektur prägen das Antlitz der Stadt. Nun heißt man Sie im Mercure Hotel willkommen, das Haus befindet sich im Zentrum von Bad Oeynhausen, nur einen Katzensprung von der Fußgängerzone und wenige Gehminuten vom Kurpark entfernt. Es verfügt über 57 modern eingerichtete Zimmer.
24.12.21: Osnabrück und Heiligabend
Nach dem Frühstück fahren wir nach Osnabrück dem Verhandlungsort des Westfälischen Friedens. Die Stadt besticht durch den romanischen Dom, das Barockschloss sowie die beliebte Altstadt mit ihren mittelalterlichen Wehranlagen und Fachwerkhäusern. Die geschichtsträchtige Stadt profitiert besonders von der reizvollen Lage nahe des Teutoburger Waldes mit zahlreichen Heilbädern in unmittelbarer Nachbarschaft. Als einzige deutsche Großstadt liegt Osnabrück mitten in einem Naturpark - dem UNESCO-Geopark TERRA.vita. "Grüne Finger" reichen dabei bis ins Stadtzentrum. Auf der Rückfahrt nach Bad Oeynhausen legen wir noch einen Aufenthalt auf dem Tannenhof Grottendieck ein. Zur Weihnachtszeit bestimmen Weihnachtsbäume und Adventsschmuck das Bild auf dem Tannenhof. Die Advents- und Weihnachtsausstellung ist geöffnet und Sie erfahren so einiges über den Anbau des heimischen Weihnachtsbaumes. Aber auch eine andere Tradition sollen Sie kennenlernen, Sie werden zum Pickertessen erwartet.
Am späten Nachmittag genießen Sie im Hotel eine gemütliche Tafel mit Kaffee, Gebäck und Stollen - der Heilige Abend wird eingeläutet.
25.12.21: Detmold und der Teutoburger Wald
Heute unternehmen Sie eine entspannte Rundfahrt durch den Teutoburger Wald. In Detmold können Sie die liebevoll restaurierte Altstadt besichtigen. Der Stadtkern blieb von den beiden Weltkriegen weitgehend verschont und ist seit dem späten Mittelalter durch drei Epochen geprägt. Weiter geht es durch das reizvolle Waldgebirge zum Hermannsdenkmal bei Hiddesen und zu den sagenumwobenen Externsteinen. Letzte Station ist Bad Pyrmont, das Nobelbad im Tal der sprudelnden Quellen.
Am Abend genießen Sie Ihr festliches Weihnachtsmenü.
26.12.07.21: 1200-jähriges Minden und Weihnachtsgala auf Schloss Bückeburg
Unser erstes Ziel ist die 1200-jährige Stadt Minden. Sie starten mit einem Streifzug durch die Geschichte der Stadt, bei dem Sie viele Sehenswürdigkeiten zu Gesicht bekommen: Dom, Rathaus, die Bauten der Weserrenaissance, preußischen Militärbauwerke, Bürger- und Fachwerkhäuser und Kirchen und Denkmäler.
Im Anschluss besuchen Sie das berühmte Schloss Bückeburg (nur Außenbesichtigung) mit seinem Marstallmuseum. Danach beginnt auch schon das Highlight Ihrer Reise: Die Weihnachtsgala in der Fürstlichen Hofreitschule Bückeburg. Die jährlich neue Weihnachtsgala verbindet Theater, Schauspiel, Gesang und tolle Choreographien mit der Reiterei der Hofreitschule. Das Programm wird jährlich vollkommen neu gestaltet, die Musik einfühlsam zu den Bildern ausgewählt und die ästhetisch kostümierten Reitkünstler perfekt auf die Inszenierung abgestimmt. Passend zum Thema sind die stimmungsvollen Reitbilder als Geschichte verknüpft. Die edlen Pferde verzaubern mit ihren Akteuren hoch zu Ross die Herzen von Groß und Klein in einer einmaligen, stimmungsvollen Show.
27.12.21: Heimreise über Braunschweig
Nach dem Frühstück im Hotel heißt es dann Abschied nehmen von Bad Oeynhausen. Unsere Rückfahrt führt über die Löwenstadt Braunschweig. Seit der Stadtgründung durch Heinrich den Löwen wurde Braunschweig über die Jahrhunderte durch die Welfen und die Hanse geprägt. Begleiten Sie den Mumme-Braumeister bei einem Bummel durch das historische Braunschweig. Dabei erfahren Sie allerlei Interessantes über die Hansezeit und speziell über die Braunschweiger Mumme - eine der traditionsreichsten Spezialitäten der Stadt.
Am Nachmittag geht es dann wieder in die Heimat.


Reisetermin

23.12.21 - 27.12.21

Preis ab:

599,- €Pro Person

Im Reisepreis enthalten:

Fahrt in modernem Reisebus

4 Übernachtungen / Halbpension im Mercure Hotel Bad Oeynhausen, Zi. Du/WC, TV

weihnachtliches Kaffeetrinken inkl. Gebäck und Stollen

Stopp an der der Porta Westfalica

Stadtführung durch Bad Oeynhausen

Ausflug nach Osnabrück& Stadtführung durch die beliebte Altstadt

Besuch auf einem Tannenhof im weihnachtlich geschmückten Ambiente & rustikales Pickertessen

Rundfahrt durch den Teutoburger Wald mit Besuch der Altstadt von Detmold

Stopp am Hermannsdenkmal und an den sagenumwobenen Externsteinen

Aufenthalt in Bad Pyrmont

Streifzug durch die Weserrenaissance im 1200-jährigen Minden

Eintritt zur Weihnachtsgala der Fürstlichen Hofreitschule mit Besuch im Marstallmuseum

Stadtführung als Braunschweiger Mumme Führung