×
Zurück zur Übersicht

Wo die Schweiz Italien küsst & Glacier Express

Fragen? Einfach anrufen:

03341 / 48415 oder Email schreibeneine Email an info@tabu-reisen.de schreiben

Comer See © ipq7 - Fotolia

Comer See © ipq7 - Fotolia

Ein unvergesslicher Aufenthalt in einer herrlichen Berg- und Seenlandschaft, in der dank des milden Klimas subtropische Pflanzen bis an den Alpenrand gedeihen.

Reiseverlauf:

30.06.20: Anreise zur Zwischenübernachtung
Anreise zur Zwischenübernachtung ins Hotel Raum Feldkirch / Abendessen im Hotel
01.07.20: Mit dem Glacier Express durch die Schweiz und Weiterfahrt an den Lago Maggiore
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Chur und steigen in den berühmten Glacier-Express. Die Bahnfahrt im Glacier Express zwischen Chur und Brig ist ein unvergessliches Erlebnis. Der "langsamste Schnellzug der Welt" führt Sie durch eine grandiose Hochgebirgslandschaft. Der Glacier Express, das ist der schönste Reiseweg zwischen den Sehenswürdigkeiten Graubündens und dem sonnigen Wallis mit seinen faszinierenden 4000ern. Hunderte Brücken, Dutzende Tunnel, Pässe von mehr als 2000 m Höhe säumen den Weg durch die Alpen. Ein Höhepunkt der Fahrt ist sicher die Rheinschlucht, der sogenannte "Grand Canyon der Schweiz" und der Oberalppass nähe Andermatt. Mit mehr als 2.030 Metern ist er die höchste Stelle, die der Express auf seiner Reise passiert. Mit etwas Glück herrscht kein Nebel und die Luft ist klar genug für Fotos. Am Nachmittag holt Sie unser Bus in Brig zur Weiterfahrt an den schönen Lago Maggiore ab. Ihr Hotel "Beau Rivage" befindet sich in der kleinen Stadt Baveno, am westlichen Ufer des Lago Maggiore. Das Hotel verfügt über ein Restaurant mit Außenterrasse, eine Bar und einen Garten mit Pool.
02.07.20: Lago Maggiore mit Stresa & Borromäischen Inseln
Die zauberhafte Landschaft des Lago Maggiore zog schon früh Dichter und Maler in ihren Bann. Blühende Gärten, prachtvolle Bauten, elegante Villen und subtropische Gewächse können Sie auf dem heutigen Ausflug bewundern. Bei einer Schiffsfahrt wollen wir Ihnen die Landschaft und die Borromäischen Inseln aus einer anderen Perspektive vorstellen. Die 3 kleinen Inseln Isola Bella, Isola dei Pescatori und Isola Madre im Borromäischen Golf sind ein Kleinod an Natur und Schönheit. Im Mittelalter waren sie Befestigungsanlage und religiöses Zentrum. Im Zeitalter des Barock erhielten die Inseln ihr typisches Aussehen durch die Familie der Borromeo, deren Namen sie tragen. Die Isola Bella, die Sie besuchen, beeindruckt durch ihren prunkvollen Barockpalast mit Spiegelgalerie und muschelgeschmückten Tuffsteingrotten. Doch noch imposanter ist der Garten - in zehn großen Stufen steigen Sie pyramidenförmig noch oben, durchsetzt mit Laubengängen, steinernen Nymphen und freilaufenden weißen Pfauen. Auf der Isola die Pescatori befindet sich ein malerisches Fischerdorf mit originellen Wohnhäusern. Nach dem Schiffsausflug besuchen Sie den berühmten Kurort Stresa. Nach einem kleinen Rundgang mit dem Reiseleiter durch die Altstadt haben Sie noch Zeit über die elegante Promenade zu bummeln.
03.07.20: Ausflug zum Comer See und Luganer See
Heute fahren Sie zum malerischen Comer See. Durch das mediterrane Klima gedeihen an den Uferhängen Palmen, Zitrusfrüchte und Olivenbäume. Diese Naturschönheiten blieben auch dem italienischen Adel nicht verborgen und so ist das Ufer des Sees gespickt mit prächtigen Luxushotels, imposanten Villen und deren gut gepflegten Garten- und Parkanlagen. Den ersten Halt unternehmen Sie in Como, der Stadt am südlichen See-Ende, die namensgebend für das Gewässer ist. Entdecken Sie die schöne Altstadt mit den mittelalterlichen Mauern und den engen Gassen. Besuchen Sie die Piazza Cavour, der direkt am See gelegene Mittelpunkt Comos. Sehenswert sind außerdem der mächtige Dom, die Kirche San Fedele sowie das ehemalige Rathaus Broletto und der Stadtturm. Weiter geht es dann zum Luganer See nach Lugano mit südländisch anmutenden Plätzen und Arkaden sowie der Seepromenade mit dem Belvedere-Garten. Genießen Sie das südländische Flair des Kur- und Ferienortes bei einem Cappuccino an der Uferpromenade, bevor Sie wieder zu Ihrem Hotel zurückkehren.
04.07.20: Centovalli Zug, Locarno und Ascona
Nach dem Frühstück fahren Sie entlang des Nationalparks "Val Grande" nach Domodossola, einem idyllisch gelegenen Bergstädtchen im Ossola Tal. Von hier aus startet die faszinierende Reise mit dem nostalgischen "Centovalli-Zug" durch malerische Berglandschaft, entlang beschaulicher steinerner Bergdörfer und über schwindelerregende Brücken, die sich über tiefe Schluchten spannen. Das schweizerische Centovallital ist in unzählige Schluchten und zumeist enge Täler verzweigt und hat sich bis heute seine raue und großartige Ursprünglichkeit bewahrt. Die Bahnfahrt endet in Locarno mit seiner von Palmen gesäumten Uferpromenade am nördlichen Teil des Lago Maggiore in der Schweiz. Das Herz der Stadt ist die Piazza Grande, ein kopfsteingepflasterter Platz, der als der schönste Platz des Tessins gilt.. Der Platz, auf den alle Sträßchen und Gassen der Altstadt ausgerichtet sind, ist von Laubengängen mit Geschäften, Restaurants und Cafés umgeben. Weiter geht es mit dem Bus entlang des Lago Maggiores in das malerische Städtchen Ascona. Nach einem Bummel durch die malerischen Gässchen von Ascona Rückfahrt zu ihrem Hotel.
05.07.20: Chur und Weiterfahrt zur Zwischenübernachtung
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Chur, wo man Sie zur Stadtführung durch die sehenswerte Altstadt und die verwinkelten Gassen erwartet. Die älteste Stadt der Schweiz mit der 800 jährigen Kathedrale, schönen Zunft- und Bürgerhäusern aus dem 16.-18. Jahrhundert, der spitztürmigen Martinskirche, dem Hausberg Brambrüesch und zahlreichen Restaurants und Cafés wird auch Sie begeistern. Anschließend Weiterfahrt zu Ihrem Hotel im Raum Feldkirch zur Zwischenübernachtung.
06.07.20: Heimreise
Nach dem Frühstück Heimfahrt nach Strausberg


Reisetermin

30.06.20 - 06.07.20

Preis ab:

899,- €Pro Person

Im Reisepreis enthalten:

Fahrt im modernen Reisebus

2 x Übernachtungen/HP auf An- und Abreise im Hotel Raum Feldkirch, Zi.Du/WC, TV

4 x Übernachtung/HP im 3-Sterne-Hotel "Beau Rivage" in Baveno

Zugfahrt mit dem Glacier-Express Chur - Brig, 2. Klasse mit Sitzplatzreservierung im Panoramawagen

ganztägige Reiseleitung Laggo Maggiore mit Stresa und Borromäischen Inseln

Schifffahrt zu 2 Borromäischen Inseln (Isola Bella und Isola Pescatori) inkl. Eintritt zur Insel Isola Bella

ganztägige Reiseleitung Comer See und Luganer See

ganztägige Reiseleitung Centovalli, Locarno und Ascona 

Centovalli - Zugfahrt von Domodossola nach Locarno

Stadtführung in Chur, der ältesten Stadt der Schweiz