×
Zurück zur Übersicht

Danziger Silvestersause

Fragen? Einfach anrufen:

03341 / 48415 oder Email schreibeneine Email an info@tabu-reisen.de schreiben

Die zur Dreistadt verschmolzenen Städte Danzig, Zoppot und Gdingen erstrecken sich längs der Danziger Bucht. Jede der drei Städte kann auf ihre eigene Geschichte, Atmosphäre und ihren Flair stolz sein. Die Altstadt von Danzig ist eine städtebauliche Perle. Glanzvoll restauriert präsentiert sie ihre prächtigen Bauwerke. Das Seebad Zoppot ist heute eine mondäne Kurstadt und lädt zum Bummeln und Staunen ein. Gdingen besticht durch seinen großen Ostseehafen, die Stadt ist heute als Wohnsitz für die Danziger sehr begehrt.

Reiseverlauf:

29.12.19: Anreise über Thorn nach Danzig
Der Weg führt Sie heute in eine der schönsten, polnischen Städte, nach Thorn (Torun). Die mittelalterliche Kopernikusstadt ist reich an historischen Bauwerken und zählt aufgrund dessen und der unvergleichlichen Lage an der Weichsel zu den schönsten Städten Polens. Gerade wegen ihrer exponierten Lage ist es ein Wunder, dass die Stadt in den Weltkriegen nie zerstört wurde. Sie sehen den Altstadtmarkt, das Rathaus, das Geburtshaus Nikolaus Kopernikus, den Schiefen Turm, die Ruinen einer Kreuzritterburg, Marienkirche und Johannisdom.
Anschließend fahren Sie weiter nach Danzig in das Hotel Mercure Gdansk, in unmittelbarer Nähe der schönen Altstadt gelegen. Die Zimmer verfügen über kostenfreies WLAN, Minibar und Flachbild-TV. Vom Hotel aus kann man die herrliche Aussicht auf die Altstadt und die historische Werft genießen.
30.12.19: Danzig & der Bernstein
Den Tag verbringen Sie in Danzig. Danzig wird völlig zu Recht als Juwel Polens bezeichnet, als Meisterstück polnischer Restauratorenkunst. Beim Namen der alten Hansestadt Danzig denkt man sofort an die "Buddenbrooks", die "Blechtrommel" und das berühmte Danziger Goldwasser. Entlang des Königswegs vom Hohen Tor über den Langen Markt zum Grünen Tor finden Sie während einer Stadtführung die prächtigsten Gebäude von Danzig. Die Stadt vermittelt heute ein imposantes Bild früheren Glanzes. In der liebevoll und mit größtem Aufwand wiederhergestellten Altstadt sind die Patrizierhäuser in der Langgasse, die mittelalterliche Frauengasse mit Ateliers, Cafés, Boutiquen, der Artushof und die gewaltige Marienkirche einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Das mittelalterliche Krantor gilt weithin als das Wahrzeichen Danzigs und zeigt sich im winterlichen Gewand.
Danzig ist aber auch die Welthauptstadt des Bernsteins: Rund 2000 Firmen in der Region leben vom steinernen Baumharz. Bernstein ist mit kaum einer Region so eng verbunden, wie mit der Ostsee, schließlich findet man hier die größten Vorkommen des edlen Urzeitharzes. Besonders während der Herbststürme, bei hohen Wellen von November bis März ist die Suche sehr erfolgreich. Mit einem Netz sucht man all die Algen und Stöcken im Wasser ab, dort ist auch der Bernstein. Das ist keine einfache Sache: Man steht bis zum Bauch im Wasser und braucht einen Schutzanzug. Denn nach zwei, drei Minuten im eiskalten Meer ist man bis auf die Knochen durchgefroren. Das überlassen wir aber lieber anderen. Wir wollen Ihnen das kunstvolle Bearbeiten des kostbaren Rohstoffes zeigen. Nach der Echtheitsprüfung stellt sich immer wieder die große Frage: Birgt der von außen matte Bernstein in seinem Inneren eine Überraschung? Etwas Baumrinde, kleine Insekten, ja sogar Luftkammern mit Wasser von vor mehr als 50 Millionen Jahren. Sehen Sie den Bernsteinschleifern über die Schulter. Ein typisches Souvenir aus Danzig ist aber auch das Danziger Goldwasser, ein süßer Kräuterlikör mit Anisgeschmack, dem echte Goldflocken beigesetzt wurden. Bei einer Verkostung lernen sie das berühmte Danziger Goldwasser kennen.
31.12.19: Zoppot und Gdingen
Nach einem gemütlichen Frühstück lernen Sie am letzten Tag des Jahres Danzigs "kleine Schwestern" kennen. Zusammen mit den benachbarten Städten Zoppot (Sopot) und Gdingen (Gdynia) bildet Danzig eine große Agglomeration, die als Dreistadt bezeichnet wird. Vor allem Zoppot ist einen Besuch wert. Die Küstenstadt, die einst als "Riviera des Nordes" bezeichnet wurde, hat eine einzigartige Atmosphäre. Spazieren Sie auf die mehr als 500 m ins Meer hinausragende Seemole und genießen den Blick auf die winterliche Ostsee. Ein Besuch in der jungen Hafenstadt Gdingen rundet diesen Tag ab. Abends steht dann die große Silvesterfeier in Ihrem Hotel auf dem Programm!
01.01.20: Kaschubische Schweiz
Den ersten Tag des neuen Jahres verbringen Sie in der Kaschubische Schweiz. Die Kaschubische Schweiz ist ein Landstrich westlich der Danziger Bucht, um den sich viele Legenden ranken. Die Landschaft unterscheidet sich von der Umgebung, die Bewohner haben eigene Trachten, eigene Traditionen und einen eigenen Dialekt. Günter Grass hatte seine Vorfahren in der Kaschubei. Die schöne, hügelige Region besticht durch ihren Reichtum an Wäldern und Seen. Sehr beliebt sind die traditionsreichen kaschubischen Städte: Karthaus (Kartuzy) und Berent (Koscierzyna), die Sie während der Rundfahrt besuchen und viel über die Traditionen der Kaschuben kennenlernen werden. Anschließend können Sie bei einer Kutschfahrt/Schlittenfahrt die Winterlandschaft genießen und sich bei einer Bratwurst am Lagerfeuer wärmen, bevor es wieder zurück zum Hotel nach Danzig geht.
02.01.20: Heimreise
Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Deutschland. Auf der Rückfahrt ist noch ein Mittagsstopp in Ustronie Morskie geplant. Im Brotbackmuseum haben Sie die Gelegenheit, in einem 120 Jahre alten Brotbackofen gebackenes Brot zu probieren und zu kaufen.


Reisetermin

29.12.19 - 02.01.20

Preis ab:

589,- €Pro Person

Im Reisepreis enthalten:

Fahrt im modernen Reisebus

29.12.19 - 02.01.20 - 4 Übernachtungen/Frühstück im 4****Hotel Mercure Gdansk Stare Miasto in Danzig

3x Abendessen im Hotel

Silvesterfeier im Hotel inklusive 2-Gang Menü und Buffet, Willkommenstrunk, Snack-Buffet, Kaffee/Tee, Softdrinks, Schnapsglas Wodka, 1 Glas Sekt und Musik

Stadtführung Thorn

Stadtführung in Danzig

Besuch einer Bernsteinschleiferei & Verkostung Danziger Goldwasser

Stadtführung in Zoppot und Gdingen

Reiseleitung auf dem Ausflug in die Kaschubische Schweiz

Schlitten/Kutschfahrt in der Kaschubei inklusive Lagerfeuer, 1x Glühwein und 1x Bratwurst (witterungsabhängig)

Besuch des Brotbackmuseums in Ustronie Morskie inklusive Imbiss