×
Zurück zur Übersicht

Insel Rügen & Störtebeker Festspiele

Fragen? Einfach anrufen:

03341 / 48415 oder Email schreibeneine Email an info@tabu-reisen.de schreiben

©

© "Störtebeker Festspiele

©

© "Störtebeker Festspiele"

©

© "Störtebeker Festspiele"

©

© "Störtebeker Festspiele"

Ostsee © TaBu Reisen

Ostsee © TaBu Reisen

Rügen ist wegen seiner vielfältigen Landschaft, der typischen Bäderarchitektur und der langen, feinsandigen Badestrände ein beliebtes Urlaubsziel. Und an einem der schönsten und längsten Strände liegt ihr Hotel Aquamaris in Juliusruh. Zwischen Bodden & Meer gelegen, bietet der Ort ideale Voraussetzungen für erholsamen und erlebnisreichen Urlaub. Das typische Rügen mit seinen weiten Landschaften, der Küste, dem Meer und reiner Natur finden Sie genau hier!

Reiseverlauf:

10.09.22: Anreise nach Rügen  -  Störtebeker-Festspiele
Am Nachmittag erwartet Sie das Hotel AQUAMARIS Strandresidenz, das Haus liegt direkt am längsten Sandstrand Rügens in Juliusruh. Nach dem Zimmerbezug und einer kleinen Pause geht es weiter zum Besuch der Störtebeker-Festspiele nach Ralswiek.
Ralswiek liegt unmittelbar an einer Bucht des Großen Jasmunder Boddens und ist die älteste nachgewiesene Siedlung Rügens. Hier haben Sie auch Gelegenheit zu einem individuellen Abendessen. Erleben Sie auf der einzigartigen Naturbühne Ralswiek die Abenteuer des legendären Seeräubers Klaus Störtebeker. Ein Theaterstück mit über 150 Mitwirkenden, 4 Schiffen, 30 Pferden, Spezialeffekten und vielem mehr. Als krönender Abschluss jedes Abends findet ein beeindruckendes Feuerwerk über dem Großen Jasmunder Bodden statt.11.09.22: Kap Arkona - Sassnitz & Freizeit
Nach einem gemütlichen Frühstück begleitet Sie die örtliche Reiseleitung in die Hafenstadt Sassnitz. Hier ist ein kleiner Hafenspaziergang möglich. Anschließend Besuch der Kreideküste. Ein landseitiger Besuch der Kreideküste ermöglicht den Besuch der Aussichtsplattform "Königsstuhl". Die zukünftig über dem Königsstuhl schwebende und barrierefreie Plattform wird nicht nur den einmaligen Ausblick von dieser besonderen Position der Kreideküste erhalten, sondern auch den Besuch um neue eindrucksvolle Aussichten in die Kliffhangwälder Jasmund ergänzen. Fall´s das Bauvorhaben zur Erneuerung der Aussichtsplattform noch nicht beendet sein sollte, kann als Alternative zum Besuch des Königsstuhls ein Spaziergang zum Nachbarfelsen, der Victoriasicht, gemacht werden. Weiter geht es entlang der Schaabe auf die Halbinsel Wittow. Der Bus hält auf dem Parkplatz in Putgarten, denn von hier pendelt die Arkonabahn zum Kap Arkona. Vom Kap Arkona führt ein Wanderweg (ca. 1,5 km) entlang der Steilküste zum urigen Fischerdörfchen Vitt. Nach Besichtigung des Ortes und der Uferkapelle geht es mit der Arkonabahn zurück zum Parkplatz Putgarten.
Am Nachmittag bleibt noch Zeit für ein Bad in der Ostsee oder den Strand von Juliusruh zu erwandern, im Strandkorb zu relaxen und die Freizeitmöglichkeiten des Hotels zu nutzen. 12.09.22: Ummanzer Landpartie
Die Gemeinde Ummanz und die gleichnamige Insel im Westen Rügens liegt in ländlicher Idylle, umschlossen vom Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Das kleine 20 qkm große Eiland Ummanz ist bequem über eine 250 m lange Brücke zu erreichen. Rügens kleine Schwesterinsel ist bekannt für ihre Haflingerzucht und den berühmten spätgotischen Antwerpener Schnitzaltar in der St. Marienkirche in Waase. Die heutige Fahrt führt durch diesen Westteil der Insel Rügen und weiter auf die kleine Schwesterinsel Ummanz. Hier ist der Besuch der Haflinger Zucht mit Hofführung und Stutenmilch-Verkostung geplant. Danach unternehmen wir eine kleine Rundfahrt über die Insel mit einem Halt und einem Spaziergang zum "Hiddensee-Blick". Anschließend besuchen Sie in Waase die Kirche St. Marien. In unmittelbarer Nähe zur Kirche laden die Nationalparkausstellung, ein Keramik-Laden und das Cafe Ummanz in der ehem. Pfarrscheune zum Verweilen ein. Weiter geht die Fahrt nach Lieschow. Hier bietet der Erlebnisbauernhof "Bauer Lange" eine interessante Hofführung, einen Hofladen mit regionalen Produkten und leckere Speisen aus eigener Herstellung. 13.09.22: Binz - mit dem Jagdschloss Express nach Granitz und Heimreise
Heute haben wir noch einen Aufenthalt im Ostseebad Binz geplant. Binz gilt als ein historisch gewachsenes Seebad mit einer hervorragend erhaltenen und im Detail aufwendig restaurierten Bäderarchitektur. Das gilt vor allem für die Strandpromenade, aber auch Gebäude wie das Kurhaus, die Seebrücke und das frühere Warmbad, heute Haus des Gastes. Der Jagdschloss Express fährt von der Binzer Seebrücke hinauf zum Jagdschloss Granitz. Die Bahn macht eine kleine Runde durch Binz, bevor sie zum Schloss fährt. Dabei erhalten Sie eine Vielzahl von Informationen zum Ostseebad Binz und natürlich zum Jagdschloss selbst. Die Fahrt dauert 30 Minuten für die 4,5 Kilometer bis zum Jagdschloss. Das Jagdschloss Granitz steht auf dem Tempelberg in einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete der Insel Rügen, der Granitz. Hier können Sie die Fahrt unterbrechen zur Besichtigung des Schlosses. Inmitten der Granitzer Buchenwälder ließ Fürst Wilhelm Malte I. zu Putbus ab 1837 das Jagdschloss errichten, das zu einem Wahrzeichen Rügens wurde. Seine Geschichte, Architektur und kunstreiche Einrichtung werden hier erkundet. Den Besuch krönen Sie mit dem fantastischen Panoramablick vom Mittelturm! Nehmen Sie sich Zeit für die Besichtigung und fahren später mit der Bahn zurück nach Binz. Rückfahrt mit dem Bus ab Binz nach Strausberg ca.15:30 Uhr.


Reisetermin

10.09.22 - 13.09.22

Preis ab:

529,- €Pro Person

Im Reisepreis enthalten:

Busfahrt im modernen Reisebus

3 x Übernachtung / Frühstücksbuffet im Seebad Juliusruh, Zi.Du/WC

2x Abendessen im Hotel

Nutzung des Freizeitbereiches mit Schwimmbad, Saunalandschaft und Fitnesscenter

Eintrittskarte Preisklasse 2 zu den Störtebeker Festspielen 

Ausflug Kap Arkona mit dem Fischerdorf Vitt und der Hafenstadt Sassnitz

Fahrt mit der Kap-Arkona-Bahn

Ummanzer Landpartie mit Besuch der Haflinger Zucht und Erlebnisbauernhof

Fahrt mit dem Jagdschloss Express ab Binz nach Granitz und zurück